Hämorrhoiden Behandlung

Sypmtome und Ursachen von Hämorrhoiden behandeln

Hämorrhoiden Ursachen

zu den Hämorrhoiden Ursachen

Es gibt allerlei Gründe dafür, weshalb man Hämoriden bekommen kann.

Der Hauptgrund liegt oft in einer chronischen Verstopfung verbunden mit einer extremen Strapazierung der Blutgefäße durch ein starkes Pressen beim Stuhlgang.

Weiter kann eine falsche Ernährung eben diese Hauptursache verstärken. Essen Sie zu wenig Balaststoffe, sitzen dabei noch lange (durch etwa einen Büro-Job, oder in der Freizeit vor dem PC oder Fernseher), dann kann dies eben auch die Bildung von Hämoriden unterstützen.

Die genetische Veranlagung spielt bei vielen Menschen auch eine große Rolle (hier leiden vor allen Menschen mit einer angeborenen Bindegewebsschwäche oder einer starken Neigung zu Krampfadern vermehrt an Hämoriden), die an Hämoriden zu leiden haben, sowie zu starker und ungesunder Alkohol- oder Kaffeekonsum.

Manchen Menschen sind auch der Meinung das Übergewicht oder eine Schwangerschaft ein Einfluss auf die Hämoriden-Bildung hat.

Hämoriden treten gut bei 30-40 % aller Menschen im Alter von 20-60 Jahren auf, was schon deutlich zeigt, dass bei so vielen Menschen auch viele Ursachen vorliegen können, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Unter 15jährige haben dagegen fast nie Hämorrhoiden.

So etwas genauer zu den genetischen Faktoren als Ursache der Hämoriden

Wie schon oben erwähnt ist eine Bindegewebsschwäche für die vermehrte Ausbildung der Hämorrhoiden verantwortlich. Das schwache Bindegewebe enthält hierbei elastische Fasern, die normalerweise eine Stützfunktion ausüben. Sind zu wenige elastische Fasern im Bindegewebe vorhanden, erschlafft es leicht und kann damit seine eigentliche Aufgabe nicht mehr korrekt ausführen. Dadurch bleiben die Organe nicht mehr an ihrem richtigen Platz. Bei den Hämorrhoiden hat dies zu Folge, dass diese eben vor den After dann treten, weil die Schließmuskeln erschlafft sind, was wiederum zu einer Vergrößerung der Hämoriden führt.

Zu den Essgewohnheiten als Hämorrhoiden Ursache

Das Essverhalten kann auch eine Rolle auf die Ausbildung der Hämorrhoiden spielen. Balaststoffarme Nahrung beispielsweise ist grundsätzlich für die Verdauung suboptimal und begünstigt die Entstehung der Hämorrhoiden. Sitzt man häufig, übt dies wiederum noch mehr Druck auf die Hämoriden aus. Dass Menschen mit Übergewicht häufiger Hämorrhoiden bekommen, ist dagegen nicht nachgewiesen. Oftmals ernähren sich nur übergewichtige Menschen ungesund, weshalb man meinen könnte, dass Übergewicht und Hämoriden untrennbar zusammengehören muss.

In der Schwangerschaft kann ein wachsender Fötus, der immer mehr im Leib der Mutter beansprucht und damit den Bauchraum deutlich verkleinert, das Blut in den Schwellkörpern des Afters zum Stauen bringen. Außerdem kann eine hormonelle Umstellung in der Schwangerschaft auch einen Einfluss auf die Elastizität des Bindegewebes haben, wie oben schon beschrieben.

←More from Hämorrhoiden