Hämorrhoiden Behandlung

Sypmtome und Ursachen von Hämorrhoiden behandeln

Operationen von Hämorrhoiden

Hämorrhoiden, die sich im dritten oder vierten Krankheitsstadium befinden, haben eine Größe erreicht, die eine sanfte Behandlung alleine ausschließen. Eine natürliche Rückbildung der Schwellkörper kann nicht mehr gelingen. Operationen von Hämorrhoiden können sowohl ambulant als auch stationär erfolgen. Wegen der möglichen Komplikationen muss die Abwägung beim behandelnden Arzt liegen. Nach der Operation ist eine Behandlung der Schmerzen und Wunden notwendig, die die Entscheidung beeinflussen. Je nach Grad der Erkrankung und Sitz der Hämoriden wählen Ärzte zwischen vier Methoden der Operationen.

HAL-Methode bei Operationen an Hämorrhoiden

Hämorrhoiden Schema OperationDiese neue Operations-Technik ist die Abkürzung für Hämorrhoiden-Arterien-Ligatur. Dies wird nur bei kleineren Hämorrhoiden angewandt, deren Schrumpfung noch möglich ist. Die Medizin spricht auch von zweitrangigen Hämorrhoiden, deren Größe nicht sehr ausgeprägt ist. Mittels Ultraschall wird den Teil der Arterie geortet, der die Hauptversorgung der Hämorrhoiden steuert, und klemmt diesen Teil mit einem Faden ab. In der Folge werden die Hämorrhoiden nur noch von den Seitenästen der Arterie versorgt, was zur Folge hat, dass der Blutdruck in den Hämorrhoiden sinkt und diese schrumpfen. Diese Methode wird oft zusammen mit anderen Methoden angewandt, da die Hämorrhoiden im Darm unterschiedlich ausgeprägt sein können.

Operationen mit der Afterkanal-Plastik-Methode  

Diese fast einstündige Operation weist die größten Risiken auf. Nur sehr große Hämorrhoiden werden so operiert. Der Chirurg schneidet die Gewebeteile u-förmig ab, die komplett nach außen gekommen sind. Anschließend werden die Überbleibsel wieder an ihrer ursprünglichen Stelle im Darm angenäht. Es entsteht eine relativ große Wunde, die intensiv nachbehandelt werden muss, damit die Hautstücke wieder anwachsen können in einem fünftel der Fälle gelingt dies aber nicht, so dass weiter Behandlungen notwendig werden können.

Die Segment-Entfernung bei Hämorrhoiden

Wenn die Hämoriden noch nicht übergroß sind, was meist im dritten Stadium der Fall ist, kann die Segment-Entfernung vorgenommen werden. Dabei werden die Hämorrhoiden einzeln herausgeschnitten. Wichtig ist, dass zwischen den Wunden genügend freie Stelle des Afters sind, damit das Feingefühl erhalten bleibt. Diese Operationen dauern nur etwa 15 Minuten, verursachen aber im Nachgang starke Schmerzen, die therapiert werden müssen. Ein etwa fünf tägiger stationärer Aufenthalt sollte kalkuliert werden. In wenigen Fällen kommt es nach der Operation an den Hämorrhoiden zu Blutungen und Entzündungen, die aber gut behandelbar sind.

Die Longo-Methode

Hierbei handelt es sich um eine neue Verfahrensweise bei Hämorrhoiden dritten Grades. Wenn die Hämorrhoiden relativ weit auseinander liegen und großflächig um den Kanal im After verstreut sind, kann diese relativ sanfte Methode gelingen. Das Gewebe der Hämorrhoiden, welches nach außen geraten ist, heftet der Chirurg nach innen wieder dort an, wo es ursprünglich gesessen hat. Diese Methode verursacht wenig Schmerzen und es ist kaum mit Komplikationen zu rechnen. Nach wenigen Tagen stationärer Behandlung kann der Patient wieder entlassen werden.

Die Hämorrhoiden nach einer Operation

Nach der operativen Entfernung von Hämorrhoiden ist der Anlass der Beschwerden und Schmerzen entfernt. Dies betrifft nicht die Ursachen, die meist in der Lebensführung liegen. Bei unveränderter Lebensführung müssen Patienten damit rechnen, wieder an Hämorrhoiden Leiden zu erkranken. Der Chirurg kann nur Gewebe entfernen, über eine Neubildung der Hämoriden ist er nicht Herr. Diese Aufgabe obliegt allein dem Patienten. Eine Ernährungsberatung und Bewegungstherapie sollte sich an die Operation anschließen, um eine neuerliche Bildung von Hämorrhoiden zu verhindern.

 

Wollen Sie um eine Operation bei Hämoriden herumkommen, dann sollten Sie unbedingt diesen Ratgeber lesen, der Hämorrhoiden in 72 Stunden verschwinden lässt, und dies ohne Operation, Laserbehandlung, Verödung und sonstigen Schnick-Schnack,, sondern einfach mit Naturheilmittel, die sie zu Hause schon im Regal stehen haben!

←More from Hämorrhoiden